Nehmen Sie sich Zeit für den Tod !! oder ???

Das Sterben geht jeden an, doch häufig wird es verdrängt. Nicht so bei der ARD, wo es vom 17. 11. bis 23. 11. im Mittelpunkt der Themenwoche „Leben mit dem Tod“ steht. In dem Programmschwerpunkt wird das Thema Tod im Ersten, den dritten Programmen, im Radio und im Internet in zahlreichen Filmen, Dokumentationen und Diskussionsrunden beleuchtet. Zu den Höhepunkten zählen am Sonntag im Ersten der Krimi „Tatort: Dinge, die noch zu tun sind“ (20.15 Uhr) und eine anschließende Diskussion über das Thema Sterben in der Talkshow „Günther Jauch“ (21.45 Uhr). Projektpaten sind Moderator Reinhold Beckmann, Kabarettist Dieter Nuhr und die evangelische Theologin Margot Käßmann.

Ein interessantes Interview finden SIe auf der Möttinger Homepage in der Rubrik -Stationen des Lebens -,   Tod / Sterben

Ergänzend zur Themenwoche gibt es ein eigenes Internetangebot.

Eine Programmübersicht in zeitlicher Reihenfolge

 Film und Dokumentation:

  • "Berliner Gespräch" am 15. November bei Phoenix
  • Reportage "Exclusiv im Ersten – Heimaterde" am 17. November, 15:30 Uhr ARD
    (türkische Gemeinde bringt Toten aus Deutschland in das Herkunftsland zurück)
  • Dokumentation "Zeit der Trauer" am 18. November, 17:30 Uhr ARD
  • "Tatort: Dinge, die noch zu tun sind" am 18. November, 20:15 Uhr ARD
  • "Sie bringen den Tod" am 19. November, 20.15 Uhr ARD
    (Sterbehelfer, Sterbewillige und Angehörige)
  • "Blaubeerblau" am 21. November, 20:15 Uhr ARD
  • "Sterben ohne Glauben" am 24. November, 15:30 Uhr ARD

Zusätzlich wird in Talksendungen das Thema behandelt:

  • Günther Jauch am 18. November, 21:45 Uhr
  • Hart aber fair am 19. November, 21:00 Uhr

Dieter Nuhr gewinnt dem Thema eine satirische Seite ab:
"Nuhr am Leben" am 19. November, 22:45 Uhr