Zitate und Gedenken

1. Gott besucht uns häufig, aber meistens sind wir nicht zu Hause

2. Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen.

Augustinus Aureliu

3.Am ENDE WIRD  ALLES GUT,und wenn es noch nicht gut wird,

so ist es noch nicht das Ende.

Oscar Wilde

4. Einen Menschen lieben heißt einzuwilligen, mit ihm alt zu werden.

Albert Camus

5. Leben .. ist wie Zeichnen, jedoch ohne Radiergummi

6. Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu.

(Öda von Horvath)  

7. Der liebe Gott liebt dich, und wenn nicht, dann bin ich noch da.

 (Sven Regener Element of Crime , Lied Deborah Müller) 
https://www.youtube.com/watch?v=yTJFSwOZcms
 

8. Eine Gabe ist eine Aufgabe.

 (Käthe Kollwitz) 

9. Als du noch klein warst und deine ersten Schritte gingst, hielten dir deine Eltern die Hand. Vergiss nicht ihre Hände zu halten, wenn sie ihre Letzten gehen..

10. Wenn Du eine Entscheidung getroffen hast, vergiss die Alternativen..

(Peter C. Schumacher)

11.Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt.

 (Berthold Brecht)

 

12. “Hineni Hineni / I’m ready, my Lord” 

 (Leonard Cohen , from -You want it darker - )       



13. “Werde der Du bist” 

 Friedrich Nitsche

14. “Was man ernst meint, sagt man am besten im Spaß” 

Wilhelm Busch  

15.“Manchmal rede ich mit mir selber,  und dann lachen wir beide !”   

16.“Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.”   

Dietrich Bonhöffer

17.“Sinn des Lebens ? : Etwas , das keiner genau weiß. Jedenfalls hat es wenig Sinn, der reichste Mann auf dem Friedhof zu sein.”   

Peter Ustinov

 

18.“Oft verliert man das Gute wenn man das Bessere sucht..”   

Pietro Metastasio

19.“Früher hat man vor dem Essen gebetet, 

 heute wird fotografiert"   

Liedermacher Reinhard Fendrich

20.“Nichts zu tun macht nur dann Spass, wenn man eigentlich viel zu tun hat"   

Noël Coward